Nachwuchskonzept

Nachwuchskonzept
Zur Saison 2018/19 wenden wir für ausgewählte, junge Schiedsrichter im Kreis Iserlohn wieder unser Konzept zur Förderung hoffnungsvoller Nachwuchstalente an.

Dieses Konzept sieht eine möglichst praxisnahe Heranführung an „höhere“ Aufgaben vor. Die Nachwuchsschiedsrichter werden hierbei von beobachtungserfahrenen und klassenhöheren Schiedsrichtern gecoacht und beobachtet. Ziel ist es, dass jeder SR mindestens acht Beobachtungsspiele in der Saison hat, um so den Leistungsstand der einzelnen Nachwuchs-SR transparent darstellen zu können. Des Weiteren sollen durch die Beobachtungsnoten gezielt Schiedsrichter für den Aufstieg zur Bezirksliga und für das Team D selektiert werden.

Durch diese dauerhafte Begleitung erhofft sich der KSA nicht nur eine Leistungssteigerung, sondern auch ein übersichtlicheres Leistungsbild. Geleitet und koordiniert wird dieses Konzept von Jörn Schäfer, der bisher auch den Talente-Kreis betreut hat. Die theoretischen Schulungsinhalte werden den Nachwuchs-SR auf der monatlichen Sonderschulung vermittelt.

v.l.n.r.: Jörn Schäfer, Luis Förschler, Henri Metz, Tunakan Vural, Daniel Schulte-Hostedde, Berat Döleker

Coaches der Saison 2018/19:
Jörn Schäfer, Martin Pier, Julian Engelmann, Harald Hövel, Fatih Bayrak

 

Nachwuchs-SR der Saison 2018/19
Daniel Schulte-Hostedde

Coach: Jörn Schäfer
Details Tunakan Vural

Coach: Martin Pier
Details
 1966909_730642580299426_214136330_n Luis Förschler

Coach: Harald Hövel
Details Henri Metz

Coach: Julian Engelmann
Details
Berat Döleker

Coach: Fatih Bayrak
Details