Schiri des Monats: Andre Schweins

Praktisch ist Andre bereits ein Iserlohner Schiedsrichter-Urgestein. 1984 legte er mit damals 17 Jahren die Schiedsrichter Prüfung ab. Da er aber als Journalist sehr häufig auch Sonntags eingespannt war, unterbrach er seine Schiedsrichter Karriere nach sechs Jahren.

Im Jahre 2007 erfolgte dann das Comeback! Und da Andre auf eine riesige Erfahrung zurückgreifen konnte ging es auch direkt ein Jahr später in die Bezirksliga hoch. Durch seine Ruhe und Gelassenheit auf dem Platz, ist Andre jemand auf den man gerne in schwierigen Spielen als Schiedsrichter zurückgreift. Das belegen auch seine Ansetzungen in Aufstiegsspielen, wie zum Beispiel bei dem direkten Duell um den Bezirksliga-Aufstieg zwischen SC Hennen und SF Hüingsen vor 500 Zuschauern, welches er selber zu einem seiner größten Highlights zählen würde. Das Andre nach so langer Zeit dem Kreis Iserlohn immer noch zur Verfügung steht liegt vor allem daran, dass ihn die Herausforderungen in jedem einzelnen Spiel immer volle Konzentration zu zeigen immer wieder auf’s Neue reizen.

Beruflich ist Andre mittlerweile in der Abteilung Werbung und Produktgestaltung eines mittelständischen Unternehmens. Zuvor war er mehr als sieben Jahre Mitglied der Chefredaktion der Tageszeitung „Westfalenpost“.

Für Hobbys bleibt da nicht viel Zeit, daher verbringt Andre die freie Zeit die er hat am liebsten mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen, die zufällig auch total Fußballverrückt sind.