Julian Engelmann ist Nachwuchsschiedsrichter 2017

Quelle Foto: Privat

Pressemitteilung der Schiedsrichtervereinigung Iserlohn:

25. März 2018
Schiri-Boss: „Wir sind richtig stolz!“

Iserlohn/Hemer/Menden/Schwerte. Julian Engelmann ist Nachwuchsschiedsrichter 2017 in
Westfalen. Die Ehrung wurde am 17. März im SportCentrum in Kamen-Kaiserau durch Michael
Liedtke, den Vorsitzenden des Verbandsschiedsrichterausschusses, vorgenommen. „Ich freue
mich sehr über die Auszeichnung. Sie ist eine tolle Anerkennung und ein großer Ansporn für die
kommenden Aufgaben“, ordnete Julian Engelmann seine Auszeichnung sympathisch realistisch
ein. „Wir als Kreis sind richtig stolz, dass der Nachwuchsschiedsrichter 2017 aus unseren Reihen
kommt“, kommentierte der heimische Schiedsrichter-Obmann Lars Lehmann die gute Nachricht
von Verbandsebene.

Julian Engelmann ist 25 Jahre alt, Mitglied bei den Sportfreunden Sümmern und seit September
2010 Schiedsrichter. Bereits seit 2015 pfeift er Spiele in der A-Jugend Bundesliga und sieht dort
die Stars von morgen und übermorgen. Ab der aktuellen Saison 2017/18 schlüpfte er in die
leitende Rolle als Schiedsrichter in der Regionalliga West. In dieser Spielklasse tummeln sich
viele ehemalige Erstligisten mit großer Tradition: RW Essen, Wuppertaler SV, RW Oberhausen,
SG Wattenscheid 09 und nicht zuletzt Alemannia Aachen. Der Werksstudent bei der Zapp
Precision Metals GmbH in Schwerte-Ergste sagt auf die Frage, wie er sich als
Nachwuchsschiedsrichter 2017 fühle: „Es gibt sicherlich schlechtere Gefühlslagen“. Engelmann
legte seit seinem Start als Schiedsrichter auf den Fußballfeldern der Region eine steile Karriere
hin: Landesliga 2014, Westfalenliga 2015 und Oberliga 2016. „Julian hat eine famose Entwicklung
durchlaufen“, fasst es Schiedsrichterobmann Lars Lehmann (SC Hennen) zusammen, der sich für
Engelmann und für den ganzen Kreis Iserlohn freut. Der 25-jährige Iserlohner Engelmann betätigt
sich in seiner Freizeit gerne sportlich: Fußballtraining bei der 2. Mannschaft von SF Sümmern und
Tennis stehen regelmäßig auf dem Programm. Richtig abschalten kann er bei Serien auf Netflix.

Engelmann sei als Vorbild für jüngere Schiedsrichter ideal, betonte Lehmann. Apropos jüngere
Schiedsrichter: Der erste Kompaktlehrgang im Kreis Iserlohn zur Ausbildung von Schiedsrichtern
startet am Samstag, 13. April 2018 im Vereinsheim des SC Hennen. Weitere Infos auf www.sr-
iserlohn.de oder direkt bei Kreislehrwart Dirk Schmale schmale@sr-iserlohn.de. An Julian
Engelmann kann man sehen, wie schnell es von der ersten Prüfung aus nach oben gehen kann.